Seite auswählen

Ferien / Reisen Startseite 2

Winterliche Ausflugstipps in der Zentralschweiz

Winterliche Ausflugstipps in der Zentralschweiz

Besonders im Winter zieht es viele Touristen in die Berge der Zentral­schweiz. Schnee, Sonnenschein, atemberaubende Aussicht auf den Vierwaldstättersee und viel frische Luft ziehen Gross und Klein an. Die zentrale Lage macht die Region auch zu einem beliebten Ort für Tagesausflüge.

Egal, ob gemütlich auf der Sonnenterrasse des Bergrestaurants oder unterwegs mit Schneeschuhen, Skiern oder Schlitten – in der Zentralschweiz findet man für jeden Geschmack das richtige Angebot. Ein paar Ausflugstipps stellen wir hier vor:

Stoos

Der kleine, autofreie und familienfreundliche Ausflugsort Stoos liegt am Fuss des Fron­­alp­stocks auf dem gleichnamigen Hochplateau auf rund 1300 Meter. Stoos ist mit der Standseilbahn oder mit der Luftseilbahn erreichbar. Hausberg ist der Fronalpstock auf 1922 Meter, der zu Fuss und mit den Sesselbahnen erreicht wird. Von diesem ­imposanten Aussichtspunkt geniesst man einen eindrücklichen Rundblick auf zehn Seen, senkrecht hinunter nach Brunnen und zum Rütli, zu Pilatus, Rigi, Säntis, auf die Hochalpen und das Mittelland bis hin zum Jura. Das Wintersportgebiet am Fronalpstock und Klingenstock umfasst acht Anlagen, die 35 ­Kilometer Pisten erschliessen. Zudem steht ein Funpark zur Verfügung. Langläufer können rund um den Ferienort Stoos über 10 Kilometer Loipen gleiten. Auf Schlittler und Airboarder wartet eine 2 Kilometer lange Piste und natürlich werden auch Winterwanderwege und Schneeschuhtrails präpariert.
www.stoos-muotatal.ch

Klewenalp – Winterromantik mit Seepanorama

Das Schneeparadies mit Seesicht Klewenalp-Stockhütte ist eingebettet in die einzigartige Bergwelt der Zentralschweiz. Die beiden Bahnen ab Beckenried und Emmetten erschliessen ein Ski- und Snowboard-Gebiet mit 40 Kilometer bestens präparierten Pisten in allen Schwierigkeitsgraden. Die Aussicht von der Klewenalp lädt zur Entschleunigung ein. Entsprechend gross ist das Alternativangebot zum Ski- und Snowboard-Sport. Die längste Schlittelpiste der Innerschweiz, eine eigens präparierte Airboard-Strecke, Winterwanderwege ohne grosse Steigungen: Die Auswahl an Schneeerlebnissen ist auf der Klewenalp gross. Was alle Angebot gemeinsam haben: die traumhafte Winterlandschaft hoch über dem Vierwaldstättersee. Das Panorama auf die Zentralschweizer Berge und den See gehört zu den eindrücklichsten der gesamten Region.
www.klewenalp.ch

Engelberg – Titlis

Im Winter verzaubert Engelberg mit einer weissen Winterlandschaft. Der tiefe, lange Winter beginnt bereits im Oktober und dauert bis in den Mai. Das grösste Schneesportparadies der Zentralschweiz lässt sich beispielsweise bei einer rasanten Abfahrt auf den rund 82 Kilometer Skipisten geniessen. Mit 12 Kilometer findet man hier eine der längsten Abfahrten im Alpenraum. Gemütliche Schlittenfahrten, 35 Kilometer Langlaufloipen und 14 Winter-Wanderwege runden das umfassende Angebot ab.
www.engelberg.ch

Pilatus – Snow, Fun & Wellness über der Stadt

Der Pilatus ist der Berg für Erholung und innovativen Winterspass in nächster Nähe zu Luzern. Mit dem Rodelschlitten «Family Flizzer», dem Ghosky Schlitten «Rebel», einem Airboard, Zipfelbob, Schneevelo oder klassischem Davoser-Schlitten nehmen Sie am Pilatus Fahrt auf. Die wechselnden Untersätze garantierten höchsten Funfaktor bei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Etwas gemütlicher geht es auf den Winterwanderwegen und vor allem auf dem Gipfel zu und her, wo eine hauseigene Fonduemischung und das Gipfelpanorama Seelenwellness pur versprechen.
www.pilatus.ch

Sörenberg – Abfahrt vom ­höchsten Luzerner

Ganz im Süden des Kantons Luzern, an einem eigentlich gemütlichen Berg, schütten Wintersportler viel Adrenalin aus. Der Start ins Skivergnügen am Brienzer Rothorn ist noch sehr gemächlich. Einheimisches Kabinenpersonal in der Seilbahn unterstützt die Suche nach Wildtieren, und auf dem Gipfel präsentiert sich ein eindrückliches Panorama über 600 Gipfel, darunter einige der bekanntesten der Schweiz. Mit der Gemütlichkeit hat es für die Wintersportler dann aber ein schnelles Ende. Dafür verspricht die steile Abfahrt vom höchsten Luzerner Gipfel für erfahrene Fahrer ein grossartiges Vergnügen.
www.soerenberg.ch

Rigi

Die «Königin der Berge» bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Alpen, auf 13 Seen und über das gesamte Mittelland bis nach Deutschland und Frankreich. Die zwei Zahnradbahnen ab Vitznau und Goldau sowie die Panorama-Luftseilbahn ab Weggis machen schon die Anreise auf den Berg zum unvergesslichen Erlebnis. Im Winter wird der Blick auf das gigantische Nebelmeer zum einzigartigen Erlebnis. 35 Kilometer präparierte Winterwanderwege, vier Schlittelbahnen, Skipisten und eine Airboardstrecke bieten alles für den perfekten Wintertag. Ab Rigi Kulm sind drei Schneeschuh-Trails markiert. Zudem werden Ski- und Snowboardkurse, Nachtskifahren und -schlitteln, geführte Schneeschuhtouren, der Kids- und Funpark «Pinocchio» Rigi First und Rigi Staffel sowie ein Natureisfeld angeboten. Winter auf der Rigi – das heisst Naturzauber in seiner romantischsten Form.
www.rigi.ch

Anzeige

Anzeige

Andermatt

Andermatt gehört zu den besonders schneesicheren Wintersportorten der Schweiz. Eine Luftseilbahn bringt Schneesportler in zwei Sektionen ins Skigebiet am fast 3000 Meter hohen Gemsstock. Die breiten, offenen Pisten richten sich an anspruchsvolle Skifahrer, Boarder und Tiefschneefans. Einfachere Pisten finden sich im Bereich der Gurschenalp und im Skigebiet Nätschen (Andermatt). Mit dem Wintersportpass der Skiarena Andermatt-Sedrun kann man zusätzlich das Skigebiet des Ferienortes Sedrun nutzen. Die Langlaufloipe «Urserntal» (28 km) führt der Reuss entlang durch die einmalige Natur von Andermatt über Hospental weiter bis nach Realp und zurück.
www.andermatt.ch

Sattel-Hochstuckli

Sattel-Hochstuckli liegt in den Schwyzer Voralpen im Herzen der Zentralschweiz. Hier steht die erste Kleingondel-Bahn der Welt mit sich drehenden Panorama-Gondeln, die ihre Fahrgäste zu den Fun- und Sportanlagen bringt. Im Winter verwandelt sich die Region in ein familiäres Wintersportgebiet mit 14 Kilometer Pisten und 20 Kilometer Langlaufloipen. Für Schlittler ist die rasante Schlittelfahrt vom Mostelberg nach Sattel ein Erlebnis – an ausgewählten Daten sogar nachts. Schneeschuhtouren mit anschliessendem Fondue oder Mondscheinmenü runden einen wunderschönen Tag im Schnee ab.
www.sattel-hochstuckli.ch

Melchsee-Frutt

Das autofreie Wintersportgebiet Melchsee-Frutt erstreckt sich von 1080 Meter bis auf 2255 Meter. Das Hochtal mit sonnigen Winterwanderwegen und Loipen wird flankiert von zwei Skigebieten: Balmeregghorn und Erzegg mit breiten und sonnigen Pisten und dem Freestylepark fruttpark.ch. Vom Bonistock führen steilere Pisten über mehr als 1000 Höhenmeter hinunter zur Stöckalp. Ein «Must» für Schlittler ist die 8 Kilometer lange Piste nach Stöckalp. Kinder können sich im Fruttli-Park auf Zauberteppich und Skikarussell vergnügen.
www.melchsee-frutt.ch

Lungern-Schönbüel

Die familiäre Ferienregion Lungern-Schönbüel liegt am Brünigpass auf halber Strecke zwischen Luzern und Interlaken. Im Winter ist Lungern ein idealer Ausgangspunkt für Schneeschuh- oder Winterwanderungen. Der idyllische Wanderweg von der Passhöhe Brünig über das Chäppeli bis hinunter nach Lungern ist auch im Winter zum Schlitteln und Winterwandern geeignet. Für alle Skifahrer und Snowboarder sind die Skigebiete Mörlialp, Melchsee-Frutt und Hasliberg innerhalb kurzer Zeit zu erreichen.
www.obwalden-tourismus.ch

Mythenregion

Im Herzen der Zentralschweiz, zwischen Schwyz und Einsiedeln gelegen, ist die Mythenregion aus allen Himmelsrichtungen schnell und gut erreichbar. Die Region umfasst die Orte Brunni-Haggenegg, Holz­egg, Handgruobi-Rotenfluh und Ibergeregg. Besonders beliebt ist die Region bei Familien. Im Winter überzeugt die Mythenregion als preiswertes Familienskigebiet mit Parkplätzen direkt an den Skipisten. Das Wintersportangebot besteht aus 14 Anlagen, Skischulen, Winterwanderwegen und Schneeschuhtrails, Schlittelpisten und nicht zuletzt dem Mythenpark – dem Freestyle-Funpark.
www.mythenregion.ch

Das Land der Burgen und Schlösser

Über 100 Burgen und Schlösser zählt das Aostatal: Trutzig und mächtig thronen sie auf jedem Felsvorsprung und wachen über das Tal hinter der Schweizer Grenze. Jede valdostanische Burg hat ihre eigene Geschichte und ihren eigenen Charakter. Freunde des Mittelalters kommen hier voll auf ihre Kosten.

Baumpollen sind lästig und doch faszinierend

Hasel und Erle blühen, Ende März kamen Esche und Birke dazu: Die Baumpollensaison ist in vollem Gang. Fast jede zehnte Person ist sensibilisiert auf Birkenpollen und reagiert damit allergisch auf deren Pollenkörner, die zur Blütezeit in der Luft herumfliegen.

Illetrismus im Alter: Die digitalen Senioren

Schon einmal haben wir uns im «active & live» mit dem Thema Illetrismus befasst, doch zwei Themen wurden vorerst nicht berücksichtigt. Wie wirkt sich dieser funktionale Analphabetismus im Alter aus? Und welche Auswirkungen hat die fortschreitende Digitalisierung? Und hängen diese beiden Aspekte zusammen?

Wird geladen

Anzeige